Friedhof Oelsnitz (V.)k

Öffnungszeiten:
März – Oktober 07:00 Uhr – 20:00 Uhr
November – Februar 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Zur Geschichte des Oelsnitzer Friedhofes
Drei große Friedhöfe gab es in der Geschichte von Oelsnitz. Der erste war um die Stadtkirche St. Jakobi angelegt. Mehrere Jahrhunderte reichte er für das Städtchen und die eingepfarrten Dörfer aus. Mit dem Aufblühen des Kupfer- und Zinnbergbaus zu Beginn des 16. Jahrhunderts stieg die Einwohnerzahl der Stadt rasch an. Für Begräbnisse innerhalb der Stadtmauern fehlte es nun an Platz. Eine Kirchenvisitation 1534 ordnete an, einen Kirchhof zu bauen. Dafür wurden fünf ,,Kleinoth-Gärten“ vor dem Egerer Stadttor gekauft. Die Einweihung dieses zweiten Gottesackers erfolgte dort 1538.
Dieser Friedhof wurde 1891 geschlossen und ein dritter an der Peripherie der Stadt oberhalb der Straße nach Adorf angelegt. Diese großzügige Anlage wird bis heute genutzt.

e
Wir erleben ihn bis heute als einen Ort der Stille, der Besinnung auf Werden und Vergehen des Menschen und als Ort, mit dem sich für uns Christen die Hoffnung der Auferstehung verbindet.
Eine solche Friedhofsanlage bildet am Rande unserer Stadt eine wohltuende grüne Insel. Alte große Bäume, Wiesen, verschiedenartiger Busch- und Heckensträucherbestand, Naturstein - dies alles bietet Möglichkeiten zum Aufatmen und Entspannen.

 

Besonders hinzuweisen ist auf ein Kunstwerk vor der Friedhofskapelle. Es handelt sich um die Kopie einer Christusstatue des dänischen Bildhauers Bertel Thorvaldsen (1768 bis 1844). Das Original dieser Arbeit steht in der Frauenkirche in Kopenhagen, ein größeres Duplikat ist im Atrium der Friedenskirche Potsdam zu sehen.

 

Darüber hinaus findet man auf unserem Friedhof auch künstlerisch gestaltete Grabmale, die es lohnt sich bei einem Besuch einmal anzusehen.

jljk

m nm

Die Anlagen der Kriegsgräber wurden 1997 aufwendig durch den Bund Deutsche Kriegsgräberfürsorge erneuert und gestaltet.

ko

n

An dieser Stelle möchten wir all jenen danken, die durch ihre Grabpflege zu einem schönen Gesamteindruck unseres Friedhofes beitragen.